Hyundai steigert Engagement

Hyundai engagiert sich stark im Bereich des Autonomen Fahrens und so fließen nun weitere Gelder.

Vielleicht hat die Coronapandemie die Entwicklung des Autonomen Fahrens angeschoben, aber Hyundai war schon zuvor stark engagiert. Dieses Engagement hat die Fristen verschoben, und zwar nach vorne.

Hyundai Level 4 Testfahrzeug Korea

Hyundai Level 4 Testfahrzeug Korea. Quelle: Hyundai

Hyundai hat noch 2019 seinen Fahrplan für die Entwicklung des Autonomen Fahrens vorangetrieben, der die Technik bis 2025 bereitstellen soll. Inzwischen gründete man ein Joint Venture mit dem Zulieferer Aptiv, das auf den Namen Motional getauft wurde. Davon angespornt, hat man die Fristen verkürzt und will nun bereits 2022 entsprechende Technik vorweisen können.

Den Plänen nach,wie dieser Bericht weiß, will man die Technik nicht selbst bereitstellen, sondern an entsprechende Anbieter liefern. Dabei variiert man auch die Antriebsarten. So entwickelt man mit Canoo neue Batterietypen und jüngst schloss man einen Vertrag mit der australischen Commonwealth Scientific and Industrial Research Organization (CSIRO) bezüglich der Entwicklung der Wasserstofftechnologie.

Comments are closed.