Hyundai Mobis: Aktualisiertes Konzeptfahrzeug für Autonomes Fahren

Auf der CES 2020 in Las Vegas wird Hyundai Mobis ein aktualisiertes Konzept für Autonomes Fahren vorzeigen.

Der zu Hyundai gehörende Zulieferer Hyundai Mobis hat sich stark auf das Autonome Fahren fokussiert. Dabei will man Systeme und Sensorik liefern. Doch man hat auch eigene Konzepte bezüglich des Autonomen Fahrens im Petto, die man auf der CES im Januar vorstellen will.

M Vision S von Hyundai Mobis

M Vision S von Hyundai Mobis. Quelle: koreaherald.com

Dabei handelt es sich um eine aktualisierte Version des M.Vision Konzepts: M.Vision S, das mit einem Wasserstoff-Brennstoffzellensystem ausgestattet ist. Das Konzept ist wohl auch das Ergebnis der Kooperationsvereinbarungen, wie das Joint Venture mit Aptiv oder die Zusammenarbeit mit Aurora. Auch mit Velodyne, dem Lidarspezialisten, arbeitet man zusammen.

Derart will man bis 2022 Level-4-Technologie entwickeln. Die Entwicklung von Level 3 Technologie im Konzeptauto M.BILLY wird derzeit in Südkorea, in den USA und in Europa getestet. (koreaherald)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …