Hyundai – Forschung in Israel

Auch der Autoproduzent Hyundai ist in Israel auf der Entwicklungshatz zum Autonomen Fahren.

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai sucht in Israel nach Technologie-Partnerschaften für die Zukunft der Mobilität. So hat man ein Konsortium für die Forschung geschaffen. Die Themen sind: Autonomes Fahren, Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz.

Teil dieses Forschungskonsortiums sind das israelische Institut für Technologie (Technion) und das KAIST (Korea Advanced Institute of Science and Technology). Die Gruppe soll ihren Sitz in Israel nehmen und Israel ist gerade im Fokus der Hersteller auf der Suche nach Startups.

Das Ziel auch dieser Gruppe ist es, Startups zu finden und ihre Innovationen zu nutzen. Damit hat das Technion bereits einige Erfahrungen gesammelt. Allerdings verfügt das Konsortium über kein richtiges Inkubationsprogramm, man konzentriere sich zunächst auf die Beobachtung der Szene.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen