Huawei automatisiert Porsche Panamera

Anlässlich der Mobilfunkmesse in Barcelona hat Huawei einen Porsche mit einfachen Mitteln automatisiert.

Das Modell Panamera des Sportwagenherstellers Porsche hat Huawei genommen, weil dieser über keine Selbstfahrtechnik verfügt und stellte es einigen Medienvertretenden vor.

Huaweis modifizierter Porsche zur Mobilfunkmesse

Huaweis modifizierter Porsche zur Mobilfunkmesse. Quelle: CNET

Die Modifikation des Fahrzeuge implizierte eine High-Speed Kamera auf dem Dach und ein Smartphone im Auto. Außerdem wurden die Pedale und das Lenkrad “verkabelt”. Die Kamera macht 2.000 Bilder in der Minute und analysiert wurden die Daten mittels des Smartphones der neuesten Generation.

Mit der PR Show wollte man die Rechenkapazität des neues Smartphones vorführen, dem Mate 10 Pro. Das System fuhr mit geringer Geschwindigkeit und konnte Hindernissen erfolgreich und vor allem rechtzeitig ausweichen.

Damit will Huawei aber keineswegs ein Konkurrenzsystem für das Autonome Fahren vorbringen, sondern eben die Fähigkeiten der eigenen Hardware demonstrieren.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …