Hellas 77 GHz Radar

Hella bringt seinen 77 GHz Radar auf den Markt und bedient damit mehrere Großaufträge.

Das Unternehmen Hella wird noch in diesem Frühjahr seinen neuen 77 GHz Radarsensor auf den Markt bringen. Der Sensor wird durch Großaufträge abgefragt.

Hella Radareinsatz

Hella Radareinsatz

Ein Hersteller aus Asien hat die Sensoren für seine Busse und Lkws in großer Stückzahl bestellt. Die Produktion wird in Deutschland, China und den USA beginnen.

Der Radarsensor ist einer der wichtigsten im Fahrzeug und seine Bedeutung nimmt trotz des Lidaraufkommens nicht ab. Der Radar, so auch die Erklärung von Jürgen Dickmann von Mercedes-Benz in einem Vortrag, verfügt über weitgehende Vorteile. Bereits heutzutage ist der Sensor in viele Fahrzeugen verbaut und mit zunehmender Automatisierung wird es noch mehr auf der Straße geben.

Der 77 GHz Radar zeichnet sich durch hohe Leistungsfähigkeit und Reichweite aus und ist dabei recht klein, weswegen er einfach zu integrieren ist. Der Radar von Hella ist zudem modular aufgebaut und lässt sich skalierbar nutzen. Das Unternehmen verweist auf die NCAP-Anforderungen, die solche Sensorik nötig machen.

Comments are closed.