Hamburg Bergedorf wird Testfeld für Autonomes Shuttle

Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles
Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles

In Hamburgs Villenbezirk Bergedorf wird der Betrieb Autonomer E-Shuttles erprobt.

Im kommenden Jahr findet in Hamburg der ITS-Weltkongress statt und diesbezüglich hat man sich einige Mobilitätskonzepte und -Tests überlegt. Dazu gehört auch der Einsatz eines EasyMile-Shuttles in Hamburg-Bergedorf.

Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles

Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles

Weitere Partner des Projekts sind nebst dem Hersteller EasyMile, die Stadt Hamburg, der Zulieferer Continental, das DLR, Dekra und die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH).

Dass man das Viertel für den Test ausgesucht hat, soll an den guten Voraussetzungen liegen. Der Service ist als On-Demand-Konzept angedacht, der hier hohen Zuspruch genießen könnte, und soll die erste bzw. letzte Meile bedienen. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um die dritte Generation von Shuttles mit dem Modellnamen EZ10.

Sie verkehren mit einer Geschwindigkeit von 18 Stundenkilometern und verfügen über eine Überwachungsperson, die im Notfall eingreifen kann. Der Dienst kann mittels einer App vorgenommen werden. Die Fahrt selbst ist kostenlos. Das Projekt endet 2021 und wird vom Verkehrsministerium mit 20,5 Millionen Euro gefördert.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen