HALO-Konzept von Luxoft

Auch das Softwareunternehmen Luxoft stellt ein Autonomes Shuttle auf der CES 2020 vor.

Immer mehr Firmen drängen vom Zulieferer der Technik auf den eigentlichen Markt vor. Dazu gehört beispielsweise das Unternehmen Qualcomm, Aisin und auch der Softwareproduzent Luxoft. Letzterer hat auf der CES 2020 sein Konzept vorgestellt: HALO.

Luxoft HALO-Konzept

Luxoft HALO-Konzept. Quelle: Luxoft

Das HALO-Konzept von Luxoft ist ein Robotertaxi, das in Kooperation mit Amazon, LG und Mapbox entwickelt wurde. Viel ist noch nicht bekannt über das Shuttle, das von einem Glasdach und wenigen Sitzen geformt wird. Im Inneren dominiert ein langgezogenes Display, aber jeder Sitz scheint ein eigenes Display zu erhalten. Ein Lenkrad ist nicht vorgesehen, dafür ist auch hier die Nachhaltigkeit ein Thema, was sich an der Holzverkleidung exemplifiziert.

Das zugrunde liegende Betriebssystem für das Auto ist webOS, das LG von HP gekauft hatte. Von Amazon stammt die Sprach-KI Alexa.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock