GWM nutzt Qualcomms Snapdragon Ride Plattform

Der chinesische Autobauer Great Wall Motor setzt auf den Stack von Qualcomm.

Bereits im letzten Jahr gaben Qualcomm und Great Wall Motor ihre Zusammenarbeit im Bereich des autonomen Fahrens bekannt. Denn GWM integriert die Qualcomm Snapdragon Ride Plattform für die Automatsierung der eigenen Fahrzeuge ab 2022. Derart will man das eigene Fahrsystem, genannt Coffee Intelligence, mit hoher Rechenleistung ausstatten.

GWM und Qualcomm

GWM und Qualcomm. Quelle: Qualcomm

Das System wird derzeit in China nur von GWM genutzt.  Die Snapdragon Ride Plattform ist eine skalierbare Lösung zur Automatisierung von Fahrzeugen und soll die Komplexität der Hochleistungsanwendungen beim autonomen Fahren oder der Assistenzsysteme bewältigen.

Die Snapdragon Ride Plattform basiert auf skalierbaren und modularen Recheneinheiten, die energieeffizienten KI- und Computer Vision unterstützen. Das neue  “Coffee Intelligence” – System von GWM, das auf der Snapdragon Ride Platform basiert, bietet mit seiner außergewöhnlichen Rechenleistung eine hohe Energieeffizienz.

Coffee Intelligence erlaubt die Nutzung unterschiedlicher Sensoren und erlaubt Autonomie bis Level 3. Darüber hinaus kann dieses System in Kombination mit einer aktualisierten Lösung inklusive zweier Standardplattformen eine Rechenleistung von mehr als 700 TOPS liefern und damit ausreichend Hardware und Rechenredundanz für Level 4 abbilden.

Mitteilung

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen