Guangzhou gibt Testbedingungen bekannt

In der chinesischen Gemeinde Guangzhou dürfen Tests nur mit Überwachungspersonal vorgenommen werden.

In der letzten Woche hat die Gemeinde Guangzhou ihre Testbedingungen für das Autonome Fahren bekannt gegeben.

chinesische flagge

Dieser Bekanntmachung ging einer Befragung der örtlichen Bevölkerung voraus, wonach man beschloss, die Tests nur mit Überwachungspersonal zuzulassen. Und es gibt weitere Kriterien, die Firmen erfüllen müssen, wenn sie dort die Technik testen möchten.

Diese sind unter anderen, dass man eine Kfz Versicherung vorweisen muss, die eine Haftung von mindestens fünf Millionen RMB abdeckt. Das entspricht rund 663.000 Euro. Die Summe gilt pro eingesetztem Fahrzeug.

Die Autos müssten darüber hinaus mindesten 10.000 Testkilometer zurückgelegt haben, wobei es keine Ausfälle gegeben haben durfte – von Unfällen ganz abgesehen. Und das Unternehmen muss zudem die Hauptverantwortung für die Tests übernehmen.

Die Gemeinde Guangzhou ist bisher die einzige, in der man Überwachungspersonal im Auto haben muss. Andere chinesische Städten, wie Peking, Shanghai oder Shenzhen verzichten darauf.

Quelle (englisch)

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
533