Google Maps: Tempolimits und Blitzer, aber nicht in Deutschland

Das Kartenmaterial von Google wird mit Tempolimits und Blitzern angereichert, aber nicht hierzulande.

Radarkontroll Kasten

Die Idee, das Kartenmaterial von Google mit weiteren hilfreichen Informationen anzureichern ist nicht neu. Seit Anfang des Jahres gibt es diese Features in den USA. Dort wird man vor Tempolimits und polizeilicher Überwachung gewarnt. Die Daten dafür stehen in vielen Ländern zur Verfügung und international beliefert Google Maps auch immer mehr Regionen.

Seit Neuestem werden immer mehr Länder mit den Informationen über Google Maps versorgt, doch in Deutschland scheint das noch nicht so weit zu sein. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit wird unten links eingeblendet und die Blitzer werden auf der Straße dargestellt. So ist das neben den USA, auch in Australien, Brasilien, Bulgarien, Dänemark, Griechenland, GroßbritannienIndien, Indonesien, Israel, Italien, Kanada, Mexiko, Niederlande, Polen, Südafrika, Spanien, Schweden, Tschechien und Ungarn. Die Blitzerwarnung gibt es sogar in zwei weiteren Ländern.

Warum der deutschsprachige Raum bisher ausgenommen ist, ist unbekannt. Wobei die Frage der Eintragung der Daten zu den Blitzern vielleicht rechtliche Probleme in sich bergen.

Quelle

UPDATE 6.6.19: Die Geschwindigkeitsbegrenzungen werden nun angezeigt.

Google Maps: Navigation zeigt jetzt auch in Deutschland & Österreich die aktuelle Geschwindigkeit (Screenshot)

,

Comments are closed.