Google Maps mit Sprachanweisung für Fußverkehr

Google Maps konzentriert sich verstärkt auf den Fußverkehr und bringt nun dafür Sprachmitteilungen mit.

Wie Google mitteilt, ist man dazu übergegangen, dem Fußverkehr mehr Aufmerksamkeit bei Google Maps zukommen zu lassen.

Google Maps für den Fußverkehr hat jüngst eine AR-Navigation (Augmented Reality) herausgebracht. Nun hat man sich abermals dem Segment gewidmet und den “Eyes Free” Modus mit Voice Guidance herausgebracht. Dabei steht die sprachliche Hilfestellung im Mittelpunkt der Entwicklung.

Das Feature der Sprachmitteilungen zur Navigation ist vor allem für Menschen mit Sehbehinderungen gedacht. Diese Anweisungen sind detailreich und weisen auf Dinge hin, die für blinde Menschen wichtig sind. Dazu gehören Distanzangaben oder Hinweise, wenn man sich vom vorgegebenen Weg entfernt. Außerdem warnt man vor Gefahren, wie breite Straßen oder auch den Hinweis, dass man Kreuzungen schnell überqueren sollte.

Das Konzept wurde in Kooperation mit Menschen gemacht, die selbst Beeinträchtigungen im Sehen haben. Das Feature ist zunächst auf Englisch und auf Japanisch verfügbar.

,

Comments are closed.