Google: Eigenes Roboterauto soll auf der Straße fahren

Der IT-Konzern Google verkündete den Test der eigenen Fahrzeuge auf der öffentlichen Straße noch in diesem Sommer.

Bisher testete Google seine Technik in umgebauten Fahrzeugen von anderen Herstellern, nun will man seine Eigenkonstruktion auf die Straße schicken. Das Auto, das von vielen als das Google Ei beschrieben wird, wurde erst im Dezember vorgestellt.

Das Auto verfügt im Gegensatz zu dem Vorgängermodell über Lenkrad und Bremse. Das Fahrzeug wird mit einer Sicherheitsperson bestückt, wie es das Gesetz in Kalifornien vorsieht. Für Kalifornien hat Google, wie andere Hersteller, eine Lizenz.

Die Tests mit dem eigenen Fahrzeug sollen technische Schwierigkeiten offenbaren, aber auch die gesellschaftliche Akzeptanz erörtern. Das Fahrzeug ist durch die Medien in seiner Form bekannt und auch außergewöhnlich. Es wird zudem nur mit maximal 25 Mph fahren.

Erst neulich hatte Google zugegeben, dass man mit den bisherigen Testfahrten in elf Unfälle verwickelt war, es aber niemals ein Computerfehler war. Ein Beinahe-Unfall war aber ein Computerfehler.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen