Göteborg schafft Testgebiet für moderne Fahrzeugtechnologien

Göteborg errichtet das Testfeld “Gothenburg Green City Zone” für moderne Fahrzeugtechnologien.

Die schwedische Stadt Göteborg will ein Testgebiet für Verkehrstechnologien bereitstellen, auf denen man die E-Mobilität, das Car-Sharing, die Vernetzung und auch das autonome Fahren testen kann. Dieses Areal bezeichnet man als Gothenburg Green City Zone.

Der Hersteller Volvo mit Sitz in Göteborg will dort Robotertaxis testen, die von einem Betreiber “M” unterhalten werden. Dabei geht es um den Einsatz der KI, die Effizienz des Geschäftsmodells und die Kapazitätsauslastung. Das Testfeld erlaubt nur E-Autos, was mithilfe von Geofencing abgesichert werden soll. Die Infrastruktur wird vernetzt und Ladestellen wurden eingerichtet.

Das Testfeld soll schrittweise ausgebaut werden, wobei Volvo eine zentrale Rolle zugedacht wurde.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen