GM will XO 2015 auf den Markt bringen | Autonomes Auto

General Motors hat einen Concept Car vorgestellt, der autonom Fahren und schon 2015 auf dem Markt kommen soll.

Immer mehr Autohersteller präsentieren immer mehr Teil- oder Vollautonome Fahrzeuge. Doch mit dem XO geht General Motors schon einen Schritt weiter.

Concept Car von GM: XO

Der XO hat weder ein Steuerrad, noch ein Cockpit im herkömmlichen Sinne. Die Informationen sind auf per HUD auf die Windschutzscheibe projeziert. Ansonsten ist die Technik des XO mit anderen Autonomen Fahrzeugen vergleichbar. Es verfügt über 360 Grad Sensorik und kann mit anderen Fahrzeugen und der Umwelt kommunizieren.

Siemens lieferte die Kommunikationstechnik und betrieben wird das Auto mit Elektromotoren. Mit einer Kapazität von 4 Personen kann das Auto auch zusammengestaucht werden um eine kleiner Parklücke zu besetzen. Dementsprechend ist auch das Einparken vollautomatisch. Auch das Aufladen der Batterie soll selbstständig geschehen, wie dies beispielsweise bei den Roboter Staubsaugern bereits serienmäßig dazugehört.

Auf dieser Seite kann man ein Bild dazu sehen, was sehr an das deutsche Projekt EO Smart erinnert.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen