GM-Lyft startet Express Drive Programm

Maven Car-Sharing © General Motors
Maven Car-Sharing © General Motors

Das General-Motors Unternehmen Lyft will ein  kostensenkendes Geschäftsmodell einführen.

Mit dem Kauf von Lyft und dem Dienst Maven will General Motors sein Wandlung hin zum Car-Sharing weiter verstärken. Nun hat man beschlossen ein neues Verfahren beim Car-Sharing bei Lyft einzuführen: Express Drive Program.

Maven Car-Sharing © General Motors

Maven Car-Sharing © General Motors

Mit dem EDP, das noch diesen Monat in Boston, Chicago, Washington (DC), Baltimore und anderen Städten starten soll, soll man sparen – je mehr man fährt.

Die Nutzung von Lyft kostet demnach zunächst 99 US-Dollar pro Woche, inklusive Versicherung und Wartung. Wenn man mehr als 65 Fahrten pro Woche in Anspruch nimmt, sind weitere Fahrten kostenlos. Auch die Dauer der Nutzung kann variiert werden.

Pressemitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen