GM investiert kräftig in Autonomes E-Fahren

GM-Cadillac-CTS
GM-Cadillac-CTS

Der US-amerikanische Hersteller General Motors steigert seine Investitionen in Autonomes Fahren und E-Mobilität.

GM-Cadillac-CTS

GM-Cadillac-CTS

Gerade erst kündigte Volkswagen an, dass man 73 Milliarden Euro in die künftige Mobilität stecken wird. Der Hersteller General Motors veranschlagt 27 Milliarden US-Dollar dafür. Das Geld soll bis 2025 in E-Mobilität und autonomes Fahren stecken.

Damit steigert man die Investitionssumme um sieben Milliarden US-Dollar, was 35 Prozent mehr darstellt als zunächst angekündigt. Das bedeutet mehr E-Automodelle, auch im Wettbewerb mit Tesla mitzuhalten. Mit dem Geld will man auch die Reichweite der Fahrzeuge erhöhen.

Einen weiteren Teil steckt man in die Automatisierung der Fahrzeuge, wozu es aber meine weiteren Aussagen gibt.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen