General Motors testet Volts in Kanada

In der Region Ontario in Kanada testet General Motors künftig seine Modelle.

Das Testen in Ontario, so die damalige Stellungnahme der Regierung, sei vor allem wegen der drei verschiedenen Klimazonen relevant. So gäbe es auch ein arktisches Klima in Teilen der Region Ontario. Das Testen Autonomer Fahrzeuge will man damit anschieben und Unternehmen in die Region locken.

GM-Cadillac-CTS

Der Autohersteller General Motors hat nun vor, diese Testgelegenheit auszunutzen. Dabei will man nicht nur das Autonome Fahren, sondern auch das Car-Sharing Prinzip erforschen. Derart können die Mitarbeitenden von GM sich über eine App am Car-Sharing beteiligen.

Dabei will GM grenzüberschreitend arbeiten, respektive forschen. Die Testfahrzeugflotte, bestehend aus Volts, operieren mit dem Projekt in Michigan.

Die Auswahl Kanadas als Testareal ist auch dem Entwicklungszentrum in Oshawa geschuldet, wo man sich ebenfalls der Forschung am Autonomen Fahren widmet.

Quelle

General Motors, News

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen

Die mobile Version verlassen