Geely: Satelliten für Autonomes Fahren

Der chinesische Konzern Geely will Satelliten für die Bereitstellung des Autonomen Fahrens ins All schicken.

Das Unternehmen Geely ist einer der größten Autohersteller in China und ist auch am Autonomen Fahren interessiert. Es ist der Mutterkonzern von Volvo und man hält zehn Prozent an Daimler.

satellit

Für die Vernetzung der automatisierten Fahrzeuge baut das Unternehmen nun Satelliten. Eine entsprechende Fertigungsstätte in Taizhou kostet 326 Millionen US-Dollar. Ab 2025 sollen die Satelliten in die Erdumlaufbahn geschossen werden und als Datenrelaissystem dienen. Pro Jahr will Geely 500 Satelliten ins All bringen.

Auch der japanische Konzern SoftBank, der viel Geld in Autonomes Fahren investiert, verfolgt den Plan, die Navigation über Satelliten zu verbessern. Die Unterstützung von Satelliten wird ebenfalls bei der Bereitstellung von 5G angedacht. Auch Vodafone hat das All erkannt und will via Satelliten ein mobiles Breitbandnetz organisieren. Dabei will man ländliche Gebiete versorgen.

Comments are closed.