GAC und Toyota

Der chinesische Autohersteller GAC und der japanische Hersteller Toyota kooperieren bei E-Mobilität und Vernetzung.

Toyota Testwagen in Bruessel

Toyota Testwagen in Brüssel. Quelle: Toyota

Der japanische Autobauer Toyota trifft verstärkt Verabredungen mit den ehemaligen Konkurrenten. Im Projekt Monet, das von Toyota mit ins Leben gerufen wurde, kommen fast alle Hersteller Japans zusammen. Seit geraumer Zeit wendet man sich den Firmen in China zu. So kooperiert man mit Pony.ai und Geely. Mit Letzteren ist man der Apollo-Gruppe von Baidu beigetreten. Nun folgt eine Zusammenarbeit mit GAC.

Toyota und GAC (Guangzhou Automobile Group) unterzeichneten eine Vereinbarung über eine Vertiefung der Partnerschaft, wobei es in erster Linie um die Elektromobilität und die Vernetzung der Fahrzeuge geht. In diesem Zusammenhang verspricht sich Toyota mehr Absatz auf dem chinesischen Markt.

Der Kooperationsvertrag sieht vor, dass die beiden Firmen gemeinsam Ressourcen und Personal austauschen, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …