“FutureCar”-Projekt des Fraunhofer Instituts

Das Fraunhofer Innovations­netzwerk “FutureCar” feiert sein zehnjähriges Jubiläum.

Das Fraunhofer IAO feiert Jubiläum. Das Projekt “FutureCar” wurde vor zehn Jahren aus der Taufe gehoben und dient der Entwicklung moderner Mobilität.

Fraunhofer Institut IAO Stuttgart

Fraunhofer Institut IAO Stuttgart

Das Projekt soll eine Austauschplattform über die Entwicklungen im Bereich des Autos darstellen und die Umbrüche der Branche abmildern. Die Entwicklung des Tesla Roadster 2008 war der Startschuss einer Entwicklung, die bis heute anhält, so der damalige Initiator Florian Rothfuss.

Das Netzwerk unterstützt die Branche bei der Veränderung: non der E-Mobilität über das Car-Sharing bis zum Autonomen Fahren. Eines der ersten Mitglieder war das Unternehmen EDAG, das jüngst eine Autonome Fahrzeuglösung vorgestellt hat.

Ab 2020 beginnt für das Projekt “FutureCar” ein neues Kapitel. Es startet eine zweijährige Forschungsphase mit dem Titel “Fahrzeugtechnologien und -trends im Rahmen der Transformation zukünftiger Mobilitätsökosysteme”. Dabei geht es um die Bereiche E-Autos, Fahrzeugvernetzung und Autonomes Fahren.

Am 21. November startet zudem das Forum FutureCar 2019. Dabei werden die aktuellen Trends der Branche besprochen.

,

Comments are closed.