Freescale Cup World Finals 2015

023_13_Carolo-Cup_Auto_Carolinchen_web

In diesem Jahr trafen sich die Tüftelnden zum Autonomen Modellauto Wettbewerb, dem Freescale Cup.

Vor zwei Jahren wurde der erste Freescale Cup veranstaltet, jedes Mal soll es an einem anderen Ort stattfinden.

023_13_Carolo-Cup_Auto_Carolinchen_web

Dieses Mal wurde der Wettbewerb der Autonomen Modellfahrzeuge in Erlangen veranstaltet, am Sitz des Fraunhofer Instituts. Den Namen hat das Rennen ob des Veranstalters, der Chiphersteller Freescale aus den USA, der die Autos mit einem 100 Mbit Leitung versorgen will. Der Bausatz für die Fahrzeuge stammt ebenfalls von Freescale und kostet 180 Euro. Die Sensorik kann aus dritter Hand kommen.

Von den ca. 5.000 teilnehmenden qualifizierten sich neun Teams für das Finale, das am Montag stattfand. Den Parcours bewältigte das Team USTBSMARTCAR aus China als erste und gewinnt den Cup. Auf Platz zwei kam ein Team aus Malaysia, “Swinburne”, und den dritten Platz belegte das ARCar1 aus der Schweiz.

Das Forum des Cups befindet sich auf den Unterseiten von Freescale.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen