Fraunhofer tritt dem Cyber Valley bei

Das Cyber Valley in Baden-Württemberg bekommt Zuwachs: Die Fraunhofer Institute IAO und IPA.

Das Cyber Valley wurde 2016 von Firmen der Automobilbranche und Forschungsinstituten gegründet und soll zum Silicon Valley in Sachen Künstliche Intelligenz werden. Namhafte Unternehmen, wie Amazon, sind inzwischen noch beigetreten. Nun stößt auch das Fraunhofer Institut dazu.

Fraunhofer Institut IAO Stuttgart

Fraunhofer Institut IAO Stuttgart

Das Fraunhofer-Institut stellt dabei die Kapazitäten des Forschungszentrums “Lernende Systeme” bereit. Damit erweitert man das größte Forschungsprojekt Europas im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Diese Technik ist nicht nur für das Autonome Fahren von integraler Bedeutung, sondern wird – unter dem Stichwort Industrie 4.0 – immer mehr zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor.

Das Forschungszentrum “Lernende Systeme” gehört seit dem 1. Oktober zum Cyber Valley und verfügt über 20 Forschende und eine Finanzierung von zehn Millionen Euro bis 2022. Dabei fokussiert man sich auf den Produktions- und Dienstleistungssektor sowie die Grundlagenforschung. Das Ziel der KI-Technik ist es, die Technik für den Menschen bereitzustellen, wobei es auch um die Akzeptanz der Technik geht. Derart forscht man in den Bereichen Datenschutz, Robustheit, Sicherheit, technische Transparenz und Zertifizierung.

Das Cyber Valley dient als Basis für den Austausch zwischen Forschung und Wirtschaft und ist eine Basis für Startups in dem Bereich.

,

Comments are closed.