Ford: Super Duty 2017

Ford Super Duty 2017 © Ford

Der Autohersteller Ford hat für die USA den neuen Super Duty vorgestellt, welcher mit weiteren Systemen ausgestattet wurde.

Der neue, 2017er Ford Super Duty der F-Serie, erhält neue Assistenzsysteme: einen ACC, ein adaptives Lenksystem und den Toter-Winkel-Warner für Anhänger-Fahrmanöver. Damit, so Ford, habe man den smartesten Super Duty auf den Markt, den man jemals gebaut hat.

Ford Super Duty 2017 © Ford

Insgesamt zählt der neue Wagen 17 Features, inklusive der drei neuen und oben genannten. Dazu gehört auch das Infotainmentsystem Sync 3, ein Reifendrucksystem, ein Spurverlassenswarner und ein Lichtassistent. Für das ACC bedient sich das System an den Radardaten und kann automatisch die Geschwindigkeit verringern oder erhöhen; je nach Verkehrslage.

Der Steuerungsassistent hilft vor allem beim Parken und in engen Verkehrssituationen. Bei der Lenkung braucht man nur wenig Kraft zur Bedienung bei geringer Geschwindigkeit und das stellt sich je nach Geschwindigkeit selbstständig ein.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen