Ford & Startups

Ford

Der Autohersteller kooperiert mit verschiedenen Startups für neue Features in den Fahrzeugen.

Für verschiedene Bereich, vor allem des Car-ITs, hat sich Ford Unterstützung bei Startups geholt. Dabei geht es um das Navigationssystem, Schwarmintelligenz für interaktives Kartenmaterial, sowie den Einkauf von Kleinigkeiten beim Ride-Sharing.

Ford

Konkret sind es die drei jungen Unternehmen: Spatial, HAAS Alert und Cargo mit denen Ford zusammenarbeiten will.  Fords Erfahrung und die jungen Innovationen sollen dabei Hand in Hand gehen, wofür die Startups jeweils 120.000 US-Dollar und drei Monate Unterstützung erhalten. Die Unternehmen waren aus zwölf Bewerbungen beim  Techstars Demo Day ausgewählt worden.

Spatial liefert eine dynamische, von Menschen erarbeitete Daten für die Kartenerstellung und damit auch für die Navigation.  Gerade in dem Bereich hat Ford seine Anstrengungen verstärkt. HAAS Alert ist eine intelligente Plattform zur Warnung vor Rettungsfahrzeugen, was man in Detroit testen will. Cargo bedient die Möglichkeit Snacks und Getränke an Bord eines Ride-Sharing Fahrzeugs zu kaufen.

Pressemitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen