Ford: Softwarelösung für Desinfektion von Fahrzeugen

Der Hersteller Ford eine Softwarelösung gefunden, womit man die Fahrzeuge vom Coronavirus befreien kann.

Zu den Höhepunkten der bisherigen Coronakrise stellten viele Unternehmen der Branche ihre Testfahrten ein. Die Desinfektion der Fahrzeuge wurde zu einer wichtigen Aufgabe und so hat sich Ford eine Lösung einfallen lassen, die über die Software eingespielt werden kann.

Die Software erhitzt das Fahrzeuginnere auf 56 Grad Celsius, was das Virus signifikant abtöten kann. Das Konzept ist für Polizeifahrzeuge wie den Police Interceptor Utility der letzten Jahre erdacht worden und dauert 15 Minuten an. Das Update kann per Werkstattbesuch eingespielt werden.

Die Entwicklung gelangt in Kooperation mit der Ohio State University. Die hohe Temperatur erreicht man mittels Motor und Klimaanlage. Der Prozess wird mit Warnhinweisen ausgelöst, da während der Hitzeentwicklung niemand im Wagen sitzen sollte.

Comments are closed.