Ford investiert 5 Millionen US-Dollar in ACM

Ford Autonomes Fahren
Ford Autonomes Fahren. Quelle: Ford.

Der Autobauer Ford wird fünf Millionen US-Dollar in den Ausbau des Testzentrums ACM investieren.

Das ACM (American Center for Mobility) entsteht auf einem ehemaligen Flugzeugfabrikationsgelände im US-Bundesstaat Michigan und dient vor allem dem Testen der Autonomen Fahrtechnik. Schon Toyota hat dort dieselbe Summe investiert.

Ford Autonomes Fahren

Ford Autonomes Fahren. Quelle: Ford.

Das Zentrum hat nunmehr 95 Millionen US-Dollar zum Ausbau des Testareals zusammenbekommen. Es soll ein Non-Profit Testzentrum werden und noch im Dezember diesen Jahres eröffnen. In den USA hat man noch im Januar 2017 begonnen eine Liste offizieller Testareale zu erstellen.

Der Bundesstaat Michigan ist einer der zwei Hotspots in den USA für die Entwicklung der Technik. Daher sind dort die Gesetze für das Testen auch besonders liberal. Der andere Hotspot ist selbstverständlich Kalifornien, aber selbst die Google Tochter für Autonomes Fahren, Waymo, hat den Sitz in Michigan.

Pressemitteilung (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen