(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({ google_ad_client: "ca-pub-3698567405749844", enable_page_level_ads: true });

Förderungen: 55 Mio für Autonomes und Vernetztes Fahren

Verkehrsministerium

Die Bundesregierung startete einen Förderaufruf bezüglich “Autonomes und vernetztes Fahren in öffentlichen Verkehren”.

55 Millionen Euro stellt die Regierung zur Förderung des autonomen und vernetzten Fahrens im öffentlichen Verkehrsraum zur Verfügung. Bis 21. Oktober können Anträge bei der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) gestellt werden. Der Fokus liegt auf der Forschung im Anwendungsbereich und der Integration anderer Verkehrsformen in einem digitalen Umfeld. Das erklärte Ziel ist der Regelbetrieb von Level 4 Fahrzeugen im öffentlichen Verkehr.

Des Weiteren geht es um die Verkehrssicherheit, die Umweltverträglichkeit und Akzeptanz der Technologie. Die Fahrzeuge sollen zudem barrierefrei werden und derart einen Umstieg ermöglicht werden. Damit will man auch die Sichtbarkeit dieser Verkehrsträger erhöhen und Beiträge zur Anpassung des rechtlichen Rahmens schaffen.

Die letzte Förderung lief 2021 aus. Damit unterstützte die Regierung zwischen 2019 bis 2021 31 Projekte mit insgesamt 169 Mio Euro. Blickt man zurück bis 2016, wurden mit dem Aktionsplan Forschung für autonomes Fahren 41 Forschungsprogramme gefördert. Dabei ging es um das HMI, das Verkehrsmanagement, die Vernetzung und gesellschaftliche Aspekte.

Link zum Antrag und den Bedingungen

David Fluhr: Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de