FLIR: ThermiCam für den Verkehr

Die Firma FLIR Systems hat einen neuen Wärmedetektor entwickelt, der für den Verkehr vorgesehen ist.

Die vernetzte ThermiCam soll den Verkehr intelligenter machen und zur Verkehrssicherheit beitragen können.

FLIR_ThermiCam_V2X_jpg

FLIR_ThermiCam_V2X_jpg

Der Sensor kann, wie es der Name schon andeutet, Wärme registrieren. Diese Informationen können dank der V2X Fähigkeit sofort weitergeleitet werden, um andere zu warnen. Mit der Wärme kann man auf Menschen schließen und somit vor Kollisionen warnen.

Die Kommunikation erfolgt über die DSRC (Dedicated Short Range Communication) -Technologie, die aber in den USA gerade nicht mehr präferiert wird.

 Die Thermo-Kamera soll in der Verkehrsinfrastruktur integriert werden.  Damit ließe sich auch der Verkehr, entsprechend der Anforderung, besser leiten. Man könnte den Rettungskräften oder dem ÖPNV einen Vorrang einräumen.

Der Marktstart ist ab Sommer 2018 geplant.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …