FCA Probleme mit Uconnect

FCA Fahrzeuge

Der Fahrzeughersteller FCA (Fiat Chrysler) hat ein OTA Update ausgerollt, das für viel Frust sorgt.

Der Versuch von FCA seine Fahrzeuge bezüglich des Infotainmentangebotes zu aktualisieren, führte zu Fehler im System.

FCA Fahrzeuge

Eigentlich sollte die OTA (Over The Air) Funktion, also ein Einspielen von Updates über Funk, die Sache stark erleichtern, aber bei Fiat sorgte das für einigen Stress. Das Update für die Uconnect Plattform wurde jüngst ausgerollt und führte dazu, dass das System alle 45 bis 60 Sekunden neu starten musste.

Von dem Bug betroffen sind offenbar neuere Modelle mit Uconnect: Chrysler, Dodge, Jeep, Ram und Fiat selbst. Wie viele Fahrzeuge konkret von dem Fehler betroffen sind ist noch nicht klar. Aber das Infotainmentsystem steuert nicht nur die Musik, sondern auch die Heizung oder die Rückfahrkameras oder den Sprachassistenten.

Auf Twitter vermeldet man, dass man an der Behebung arbeitet. Eine Dauer wurde nicht bekanntgegeben. In wie fern Waymo, die mit FCA kooperieren, davon betroffen ist, ist ebenfalls unklar.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO