FCA & Otonomo

Der Hersteller Fiat Chrysler (FCA) kooperiert mit dem Datenspezialisten Otonomo bezüglich der Fahrzeugvernetzung in Europa.

Der Kundenkreis von Otonomo hat sich um Fiat Chrysler erweitert. Zuletzt war BMW dem Ökosystem für Daten beigetreten. Des Weiteren sind Mercedes-Benz und Mitsubishi Teil dessen. Dabei übermittelt man die eigenen Daten an das Start-up aus Israel und kann aus dem Datenpool auch anderer schöpfen.

Vernetzte Fahrzeuge

Zu den Daten zählen Standort, Geschwindigkeit, Fahrzeugzustand und dererlei mehr. Damit ermöglicht man eine Verbesserung der Verkehrserfassung, hilft bei der Parkplatzsuche, erlaubt Versicherungsrabatte und verbessert die Navigation. Auch Städten wird die Datendienstleistung angeboten.

Die Daten können anonymisiert übertragen werden, doch es braucht dennoch einer Zustimmung der Fahrenden. Dafür können die Nothelfer auch vorab schon den Zustand des Fahrzeugs einsehen, wenn es zu einem Unfall gekommen war.

,

Comments are closed.