Faurecia kooperiert mit Valeo | Fahrzeugvernetzung

Der französische Autozulieferer Valeo arbeitet mit Faurecia an der Vernetzung der Fahrzeuge.

In Frankreich tut sich Einiges im Bereich des Autonomen Fahrens, so haben verschiedene Firmen die Möglichkeit in Paris zu testen. Dafür will PSA bis zum nächsten Jahr 20 selbstfahrende Autos auf der Straße haben. Im Hause Peugeot Citroën geht man davon aus, dass man 2020 die ersten Autonomen Fahrzeuge verkauft.

Valeo Forschung © Valeo S.A.

Valeo Forschung © Valeo S.A.

Auch Valeo hat bereits Tests in Paris absolviert. In puncto Vernetzung und Automatisierung will man nun stärker mit Faurecia, ebenfalls aus Frankreich, zusammen arbeiten. Das Unternehmen arbeitet an der Interaktivität zwischen Fahrenden und dem Umfeld. Obwohl man auch PSA sehr verbunden ist, macht Faurecia den größten Umsatz mit Volkswagen.

Quelle (französisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen