FarmWise sammelt Geld für die Automatisierung der Felderbewirtschaftung

Das Unternehmen FarmWise hat Geld für die Weiterentwicklung der Landwirtschaft erhalten.

FarmWise produziert Roboter, die das Feld bestellen können. Dafür hat man nun 14,5 Millionen US-Dollar eingesammelt.

Das Startup aus Kalifornien plant, die Effizienz der Landwirtschaft zu erhöhen, und baut Roboter, die das Feld bestellen können. Sie sollen alles selbstständig tun können, sei es das Säen oder die Ernte. Doch vorher muss gejätet werden und dafür soll der gesammelte Betrag in Höhe von 14,5 Millionen US-Dollar ausgegeben werden.

Der Roboter, der über mittels einer Künstlichen Intelligenz geführt wird, soll damit die Landwirtschaft revolutionieren. Tatsächlich gibt es einige Ansätze und Firmen, die sich dem Konzept der Automatisierung der Landwirtschaft verschrieben haben. Vor allem in Japan will man die Automatisierung der Landwirtschaft voranbringen.

FarmWise präferiert eine All-in-One Lösung – vom Jäten über die Pflege der Pflanzen bis zur Ernte. Dafür nutzt man modernste Technik, die mit Sensoren wahrnimmt, über die KI gesteuert wird und autonom agiert. Die Roboter, so die Quelle, sollen bereits 10 Millionen Pflanzen vom Unkraut getrennt haben.

Dabei sammelt man eine riesige Menge an Daten, womit die autonome Landwirtschaft erst möglich wird. Die Roboter sollen letztlich jede einzelne Pflanze umsorgen.

Angesichts des Fachkräftemangels hofft man darauf, dass sich die Maschinen, trotzt der hohen Anschaffungskosten, durchsetzen.

Comments are closed.