Fahrzeuge ohne Assistenzsysteme 2014

In Deutschland haben immernoch viele Fahrzeuge kein oder nur anfängliche Assistenzsysteme.

Auf den deutschen Straßen fahren viele ältere Modelle, zumeist ohne ein Fahrassistenzsystem. Die Statistik (Statista 2014) bezeugt, dass das Durchschnittsalter der Fahrzeuge bei 8,8 Jahren liegt. Damit ist klar, dass das Durchschnittsauto keine oder nur wenige Assistenzsysteme hat. Gerade für einen Effekt für die Stauvermeidung braucht es eine kritische Masse an vernetzten Fahrzeugen, die folglich über diese Technologie verfügen.

Nach dem DAT-Report 2014 verfügen zehn Prozent der Autos über kein ABS und das nun zur Pflicht gewordene ESP haben 30 Prozent der Autos auf Deutschlands Straßen nicht.

Der Autozulieferer und Reifenhersteller hat diese Tatsache genutzt, um für seine Reifen zu werben. Denn gute Reifen soll die Fahreigenschaft des Autos zum Besseren ändern und somit mehr Sicherheit versprechen. Es muss wieder Mal die Zeit im Jahr sein, da man die Reifen wechselt.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen