Fahrtenbuch App | Vimcar

Das Startup Vimcar hat eine App veröffentlicht, womit man die Fahrdaten auf das Smartphone laden kann.

Das System des Startups aus Berlin kann mittels eines Steckers im Fußraum, respektive über der OBD-II Schnittstelle, des Wagens die Daten übertragen. Das System wurde von Telefónica – also 02 – entwickelt. Das System kommuniziert die verschlüsselten Daten über eine eingebaute SIM-Karte.

Die App zielt auf Kunden, wie Selbstständige, die wegen des Finanzamts ein Fahrtenbuch führen müssen. Die analoge Form soll durch diese App der Vergangenheit angehören. Alle relevanten Daten werden extrahiert und gespeichert. Die Daten können per PDF exportiert werden.

Das Entwicklungsteam verweist auf die Manipulationssicherheit, die vom Amt vorgeschrieben wird. Weitere Features des Systems sind die Fahrzeugdiagnose, Fahrverhaltensanalyse und es kann auf eine kleine Flotte skaliert werden.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen