EZ10 zwischen Playford und Munno Para in Australien

Das Autonome E-Shuttle des Herstellers EasyMile verkehrt seit dieser Woche zwischen den Bahnhöfen von Playford und Munno Para in Australien.

Australien nutzt die Technologie von Autonomen E-Shuttles bereits in einigen Teilen des Landes und nun ist eine neue  Strecke eröffnet worden, die durch den EZ10 von EasyMile bedient wird.

EasyMile Shuttle EZ10 in Playford Australien.

EasyMile Shuttle EZ10 in Playford Australien. Quelle: EasyMile

Die Strecke wurde vergangenen Dienstag eröffnet. Das Shuttle verkehrt zwischen Playford und Munno Para und misst 5,5 Kilometer. Der Fahrservice ist kostenlos und fährt an den Wochentagen im halbstündigen Takt. Da der Platz beschränkt ist, können die Leute ihren Platz vorab reservieren.

Das Projekt ist ein gemeinsames Anschlussvorhaben der Stadt Playford, des Herstellers EasyMile und desBetreiber SAGE Automation. Auch das Ministerium für Verkehr (DPTI) ist ein Kooperationspartner.

Das Shuttle soll vor allem von Pendelnden genutzt werden, wobei es auch an dem Mark Oliphant College hält. Die Mitfahrenden werden an vorher definierten Punkten abgeholt.

Pressemitteilung und weitere Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …