Erste Jaguar I-PACE für Waymo sind raus

Die ersten Fahrzeuge von Jaguar Land Rover für Waymo liefen vom Fließband.

Im März hatte die Google-Schwester Waymo 20.000 Fahrzeuge von Jaguar Land Rover geordert. Dabei geht es um den elektrisch angetriebenen und autonom fahrenden I-PACE. Die Fahrzeuge werden in Österreich gefertigt und sollen zum Fuhrpark von Waymo in den USA hinzukommen.

Waymo Jaguar I-Pace

Bisher griff man auf die Fahrzeuge von Fiat-Chrysler zurück, von denen man jüngst ebenfalls noch mal 62.000 Stück des Modells Chrysler Pacifica bestellte. Denn man will bald einen Autonomen Fahrdienst in dem US-Bundesstaat Arizona anbieten. Bei einem kürzlich erfolgten Interview wiederholte der Chef von Waymo, John Krafcik, dass man nicht vorhabe, selbst zum Autobauer zu werden.

Bis 2020 sollen die restlichen Jaguar I-PACE Modelle nachfolgen, so der Plan. Dazu kommen eventuell noch Fahrzeuge von Honda, jedoch hat man von dieser Kooperation lange nichts mehr gehört. Honda ist derweil der Kooperationsgruppe um Baidu beigetreten.

Die ersten drei Fahrzeuge von Jaguar Land Rover hat Waymo nun erhalten. Sie werden aber nicht in den Einsatz beim Fahrdienst gelangen. Man will die Fahrzeuge nutzen, um zu sehen, wie man die Autonome Fahrzeugtechnologie in die I-PACE Modelle integrieren kann. Die Modelle von Fiat-Chrysler werden in Michigan umgerüstet, vermutlich wird man auch dort die drei Jaguar Modelle umrüsten.

Zur Umrüstung gehört eine genaue Vermessung der Fahrzeuge, sowie die Anpassung der Komponenten. Mutmaßlich werden auch Tests mit den Fahrzeugen durchgeführt werden. In Michigan darf man überall testen, ein Grund warum dort neben dem Silicon Valley ein Hotspot für die Entwicklung der Technik entstanden ist. Wann und ob man die Ergebnisse zur Umrüstung der Öffentlichkeit vorstellt, ist unbekannt.

Quelle

, ,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
539