Erneuter Beinahe-Unfall mit Tesla

Ein Tesla vollzog beinahe einen Unfall im Autopilot-Modus.

Das Autopilotsystem von Tesla erlaubt die Fahrt auf Level 2, wobei der Mensch immer auf das System achten muss und das Lenkrad nicht aus der Hand geben darf. Dies beherzigte auch ein Fahrer in dem Video, sodass es nicht zu einem Unfall kam.

Das Model Y von Tesla ist mit dem System ausgestattet und der Fahrer griff glücklicherweise noch rechtzeitig ein. Denn als der Wagen auf einer zweispurigen Straße an einem Auto vorbeifuhr, wollte der Tesla genau in diesem Augenblick die Spur wechseln und wäre fast auf das andere Fahrzeug aufgefahren. So zumindest schien es in diesem Augenblick.

Möglicherweise, so der Fahrer, hätte der Tesla noch selbst ausweichen können, aber das wollte der Fahrer des Teslas selbstverständlich nicht testen. Woran der Fehler lag, ist unklar. Aber es ist nicht das erste Mal, dass das passiert. Bei einem tödlichen Unfall in Kalifornien, der vom NTSB untersucht wurde, lenkte das System unvorbereitet auf eine Trennwand auf der Autobahn.

Vor diesem Hintergrund und dem steigenden Druck durch Verbraucherschutzorganisationen, wirbt Tesla verstärkt mit der Sicherheit seiner Produkte und gab jüngst bekannt, dass man drei Milliarden Meilen auf den Straßen absolviert hat.

Comments are closed.