Ergebnisse des Data-Run Hackathon

Die Gewinner des ersten BMVI Data-Run, ein Hackathon der Regierung, wurden nun bekannt gegeben.

Der Data-Run, so der Titel der Regierungs-Hackathon, fand über das Wochenende statt und der Bundesverkehrsminister verlieh abschließend die Preise an die Teams, die gewonnen hatten. Der Preis war eine Förderung vom BMVI.

Dobrindt bei Testfahrt A 9

Die Teams mit insgesamt 80 Personen hatten 24 Stunden Zeit und sollten, auch für die Mobilität, neue Innovationen entwerfen. In der Kategorie Kreativität gewann das Team des Unternehmens Munich Innovation Labs für ihr Quallenradar.

In der Kategorie Wirtschaftlichkeit gewann das Team AmazingMapMen. Sie schafften eine Echtzeit-Verkehrslinkung mittels Geodata-Mining. Das Team bestand aus Personen der Firmen con terra, geocom und Esri Deutschland. Mit dem System soll die Auslastung und Belastung der Straßen optimiert werden. Das Team erhielt auch den Publikumspreis.

BMVI Homepage

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen