Emarts autonome Lieferungen

Die Einzelhandelskette Emart erprobt Lieferungen mit automatisierten Fahrzeugen.

Der südkoreanische Einzelhändler Emart plant, das Autonome Fahren für sich zu nutzen, und hat eine Flotte von Fahrzeugen bereitgestellt.

Emart Fahrzeug eligo

Emart Fahrzeug eligo. Quelle: koreajoongangdaily.joins.com

Die Fahrzeuge namens eli-go sollen für zwei Wochen in den Verkehr geschickt werden. Das Einsatzgebiet ist die südkoreanische Hauptstadt Seoul. Die gelieferten Waren können die Bestellenden vor der Haustür oder in der Lobby des Apartmenthauses zugestellt werden.

Dafür kooperiert man mit dem Startup ThorDrive, mit deren Hilfe die Fahrzeuge modifiziert wurden. Diese sollen selbstständig Haushalte anfahren, wobei noch jeweils zwei Personen an Bord sind und im Notfall eingreifen können. Außerdem fahren die Fahrzeuge nur abseits der Hauptstraßen von selbst.

ThorDrive ist ein Unternehmen, das von einer Gruppe von Forschenden der Seoul National University ins Leben gerufen wurde. Sie entwickeln Fahrzeuge auf Level 4, die als Robotertaxis gedacht sind. Die Fahrzeuge für Emart wurden seit Januar erstellt.

Des Weiteren hat die Einzelhandelskette Emart Cart-Roboter in ihren Supermärkten im Einsatz. Sie helfen beim Einkauf, in dem sie den Kunden hinterherfahren und Transaktionen durchführen.

Comments are closed.