Elektrobit: Softwarelösung für Augmented Reality

Das Continental eigene Unternehmen Elektrobit soll Softwarelösung für Augmented Reality erarbeiten.

Seit Juli diesen Jahres gehört das Car-IT-Unternehmen Elektrobit (EB) zu dem Autozulieferer Continental (welcher zu Schaeffler gehört). Elektrobit wird als selbstständiges Unternehmen unter dem Dach von Continental weitergeführt werden.

EB HuD AR Continental

Der Fokus von EB soll auf Software und speziell auf dem “AR-Creator” liegen, womit man Augmented-Reality Lösungen (HMI, siehe Glossar) weiter entwickeln werde. Die Software kann Sensordaten interpretieren und aufbereiten. Damit soll EB ein Rad in der Firmen-Strategie zur Entwicklung des Autonomen Fahrens werden. Die Software-Entwicklung spielt hierbei eine gewichtige Rolle.

Die Kooperation der beiden Firmen blickt auf eine zehnjährige Geschichte zurück. Im Ergebnis konnte man Features wie der EB Street Dricetor oder der eHorizon präsentieren.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen