Einride erhält US-Zulassung

Einride erhält US-Zulassung

Das schwedische Unternehmen Einride hat eine Zulassung für den Betrieb des E-Lkws in den USA erhalten.

Einride wurde 2016 gegründet und entwickelt einen elektrisch betriebenen Lkw, der autonom fahren kann. Die Fahrzeuge werden Pods genannt und verkehren in Schweden seit 2019. Letztes Jahr verkündete das Unternehmen, dass man sich in den USA engagieren würde.

Schon seit letztem März hat man das Fernsteuerungskonzept entwickelt und bildet seither das Personal zu Teleoperateur*innen in Texas aus. Sie sollen bei Ausfällen die autonomen Lkws aus der Bredouille steuern können. Letzte Woche hat das Unternehmen nun die Genehmigung für den Betrieb in den USA von der NHTSA erhalten.

Nun will Einride die Pods in den pilotierten Einsatz schicken. Dank der Fernsteuerung sitzt auch niemand im Fahrzeug selbst. Der Pilot soll die Kommerzialisierung überprüfen, was ab dem Herbst geplant wird.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen