Easymile & Milrem – Estland

Navya Shuttle Bus
Navya Shuttle Bus

Der Hersteller Easymile kooperiert mit Milrem für den Test Autonomer Shuttles in Estland.

Neben Navya etabliert sich Easymile immer mehr am Markt für Autonome E-Busse. Diese Kleinbusse können meist bis zu zwölf Personen befördern und fahren, elektrisch angetrieben, etwa 20 km/h schnell.

Navya Shuttle Bus

Navya Shuttle Bus

In einigen Gemeinden in Deutschland, aber auch weltweit, gibt es Tests oder man bereitet deren Einsatz vor. Im Baltikum will man nun auch das Autonome Fahren fördern und plant dazu eine Teststrecke in Lettland. In Estland hat man das Teilautonome Fahren (SAE Level 3) bereits erlaubt, wo die Shuttles nun eingesetzt werden sollen.

Das estnische Unternehmen Milrem ist eine Kooperation mit Easymile eingegangen. Gemeinsam will man zwei Shuttles von Easymile in Tallinn testen. Sie sollen als kostenloser Shuttleservice angeboten werden. Die Busse von Easymile werden von der Allianz versichert.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen