EasyMile in Norwegen und DeNA in Japan: Auf die Straße

Innenraum Olli Autonomes E-Shuttle
Innenraum Olli Autonomes E-Shuttle

Neues aus dem Segment der Autonome E-Shuttles in Norwegen und Japan.

Innenraum Olli Autonomes E-Shuttle

Innenraum Olli Autonomes E-Shuttle

Während Mobileye, das zu Intel gehört, in Estland testen möchte, ist EasyMile dort bereits angekommen. Das französische Unternehmen EasyMile testet zudem auch in Stavanger in Norwegen.

Der Test, der seit sechs Monaten andauert, wurde auf einem abgeschlossenen Areal betrieben. Nun sei man bereit für die öffentliche Straße. Der Bus funktioniere einwandfrei bisher, daher habe man keine Bedenken.

Auch in Japan startet der Test eines Autonomen Shuttlebus’ und zwar in Tochigi. Die ländliche Gegend wurde auf Grund des hohen Alters der Bevölkerung ausgewählt. Das On-Demand Transportsystem des IT-Konzerns DeNA soll der Schlüssel für die überalternde Gesellschaft von Japan werden.

Quellen via http://reports.esmerk.net/elTechAD/elTechAD.htm

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen