DVR: Systeme gegen Abbiegeunfälle

Unfall

Der DVR sorgt sich vor allem um die schwachen Verkehrsteilnehmenden, die beim Abbiegen nicht selten übersehen werden.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat fordert zum Sommerauftakt mehr Sicherheitssysteme beim Abbiegen in den Fahrzeugen.  Gerade Lkw Fahrende sehen beim Rechtsabbiegen die Personen nicht und verursacht, nach DVR Angaben, eine enorme Stresssituation.

Zur Verbesserung dieser Situation fordert man nicht nur Sicherheitssysteme in den Fahrzeugen, sondern auch eine bessere Infrastruktur. Für Fahrzeuge empfiehlt man den Abbiege-Assitenten, der notfalls selbstständig abbremst. Derzeit ist ein solches System aber noch nicht auf dem Markt und sie müssen verlässlich sein. Oder das Überwachen des Verkehrs durch Kameras, eine Studie dazu wird gegen Ende des Jahres erwartet.

Zudem, so der DVR, bedarf es Aufklärungsarbeit unter den Radelnden und zu Fußgehenden aller Alterskohorten. Bezüglich der Infrastruktur will man vor allem durch Spuränderungen und entsprechender Ampelschaltung die Situation entspannen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen