dSPACE: Radarzielsimulation

Das IT-Unternehmen dSPACE stellte jüngst einen neuen Radarsimulator vor: DARTS 9040-G.

Der neue Simulator soll die Entwicklung des Radarsensors beschleunigen. DARTS 9040-G ermöglicht die Signalverarbeitung von der Frequenz 76 bis 81 GHz, was für das autonome Fahren von Bedeutung ist.

Derart können moderne Radarsensorsysteme auf ihre Funktion hin überprüft werden. Dabei geht es konkret um die Details der Erfassung der Umwelt in Bezug auf Distanz und Geschwindigkeit bei dem hohen Sichtfeld. Dabei soll das Gerät die hohe Qualität abbilden, die für den Sensor geboten ist.

Die Zielsimulation prüft die Software und die Hardware und kann sowohl bei der Entwicklung als auch bei der Zulassung unterstützen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …