Drohnen-Antenne für Mobilfunk

Drohne

Drohnen werden für vielerlei benutzt, an der Universität von Jena hat man sie zu Antennen umfunktioniert.

Geschieht ein Unfall auf der Straße, vor allem auf dem Land, kann es durchaus zu einem Mobilfunkausfall kommen. Das hat auch mit den sogenannten Gaffern zu tun, die bei einem solchen Anblick ihrerseits beginnen zu Telefonieren. Das System ist überlastet und fällt aus, das ist vor allem für die Rettungskräfte ein Problem.

Daher hat man an der Universität Jena eine Drohne mit einer Antenne ausgestattet, sodass diese bei einem Notfall aufsteigen kann und das Funknetz wieder herstellt. Die Drohne soll mit Annäherungssensoren ausgestattet werden, dass sie nicht mit Vögeln kollidiert. Dennoch bleibt sie an einer Leine und schwebt über dem Mobilfunkmasten.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen