DoorDash kauft Caviar

Das Startup DoorDash hat den On-Demand-Lieferanten Caviar von Square gekauft.

Für die Übernahme des Lebensmittellieferanten, der auf Zuruf agiert, hat DoorDash mit Square eine Vereinbarung getroffen. Dafür hat DoorDash 410 Millionen US-Dollar auf den Tisch gelegt, die sowohl in bar als auch in Aktien von DoorDash bezahlt werden.

DoorDash ist selbst ein Lieferunternehmen, das auch mit der Entwicklungsfirma für Autonomes Fahren von General Motors, Cruise Automation, zusammenarbeitet. Auch der Hersteller Ford ist im Bereich der Lieferservices, vor allem bezüglich der Lieferung von Lebensmittel, engagiert. Selbst der Branchenprimus Waymo ist an Geschäften dieser Art interessiert.

Caviar wurde vor knapp fünf Jahren von Square übernommen, die dafür 90 Millionen US-Dollar gezahlt hatten. Der unterbezahlte Markt will mit dem Autonomen Fahren Kosten einsparen. Caviar ist am Markt bereits gut vertreten und kooperiert vor allem mit Restaurants.

Mit dem Geld der Übernahme will Square sich nun stärker auf die eigenen Produkte für Unternehmen und Privatpersonen konzentrieren. Bereits 2016 wollte Square das Unternehmen Caviar abstoßen, konnte aber keinen Abnehmer finden.

Quelle (englisch)

Comments are closed.