DLR Roboter für die Küchenhilfe

Kleine autonomatisierte Helfer im Haushalt sind im Kommen, das DLR hat einen Küchenroboter entwickelt.

Autonome Haushaltshelfer greifen immer mehr in den privaten Raum ein, wie beispielsweise die Saugroboter oder Robomäher. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat Justin entwickelt, es ist ein Roboter der im Haushalt lernen soll.

Er verfügt über zwei Arme mit jeweils vier Fingern, die er einzeln steuern kann. Das ermöglicht ihm, Dinge zu greifen. Unter herum kann sich das Aussehen ändern, das Modularsystem kann mit verschiedenen Fortbewegungsmitteln operieren. Das jüngere Modell steht bereits auf Beinen.

Durch seine Senosorik kann der Roboter auf seine Umwelt ragieren. Angedacht ist der Umgang mit Personen im Haushalt, aber auch der Einsatz im Weltall ist möglich, um gefährliche Aufgaben zu erledigen. Die feinen Bewegungen lernt der Roboter am Besten in der Küche.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen