Didi Chuxing: Luxus-Ridesharing in Japan

Der chinesische Fahrdienstservice will in Japan mit Luxusfahrzeugen punkten.

Das chinesische Startup Didi Chuxing ist ein Fahrdienstservice à la Uber und will weltweit expandieren. Langfristig will man dabei auch auf das Autonome Fahren setzen und so die Betriebskosten reduzieren.

Schon letztes Jahr beschloss man, sich auch auf dem japanischen Markt anzusiedeln. Dieses Konzept wurde nun noch verfeinert. So will man einen Fahrservice mit Luxusfahrzeugen umsetzen. Konkret sollen dabei Fahrzeuge der Hersteller Tesla, Lexus und Mercedes-Benz zum Einsatz kommen.

Schon in diesem Monat soll der Dienst namens “Didi Premium” in einigen Gebieten der Hauptstadt Tokio starten. Später soll das Konzept auf weitere Großstädte des Landes ausgedehnt werden.

In China hat sich Didi Chuxing gegenüber Uber durchgesetzt. Dort führte man 2016 einen Preiskampf, den Uber verlor.

Comments are closed.