Dekra baut Testgelände in China

Die Prüfgesellschaft Dekra gründet ein Joint Venture für Vernetzungstests in China.

Vor Kurzem hat die chinesische Regierung dazu aufgerufen, mehr Testgelegenheiten für das vernetzte und autonome Fahren zu schaffen. Nun ist der Dekra dem Ruf gefolgt und hat mit dem chinesischen Unternehmen Zhejiang ein Joint Venture gegründet. Auch in Deutschland ist der Dekra an Testarealen beteiligt, wie beispielsweise der Lausitzring.

chinesische flagge

Chinesische Flagge

Gemeinsam wollen Deqing  und der Dekra in Deqing ein Testareal für vernetztes Fahren errichten. Konkret soll an dem Teststandort die Vernetzung via C-V2X überprüft werden. Die Vorstellung des Projekts erfolgte auf der Global Future Mobility Conference 2020.

Weltweit entstehen immer mehr Testbereiche, nicht nur in China. Doch in China bereitet man sich schneller auf die mobile Zukunft vor.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen